Fandom

Academic Publishing Wiki

Printwerbung im Vergleich zu Online-Werbung

692pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

Antworten auf Fragen, die sich durch Neuentwicklungen im Printbereich ergeben

Mehr und mehr Geschäfte stellen sich die Frage, ob Sie sich zukünftig stärker online positionieren sollen. Die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht, und Unternehmer mit Unternehmergeist versuchen, direkten Marktgegnern immer einen Schritt voraus zu sein.

Eine empirische Untersuchung mit Fokus auf Printwerbung in der sogenannten Multi-Channel-Strategie soll einigen Aufschluss über solche und andere Fragen geben. Bleibt Printwerbung weiterhin so wichtig wie bisher, oder werden digitale Formen der Werbung letztenendes die Überhand gewinnen und sich nicht mehr nur durch Kostenersparnis, sondern bei weitem höhere Effektivität zukünftig abheben?

Diese und mehrere Fragen sollten auch Sie sich stellen, wenn Sie für die Zukunft Ihres Unternehmens gut positioniert sein wollen und die richtigen Entscheidungen treffen sollen.

Handzettelwerbung im Fokus

Die Untersuchung, Studiengang Management welche als Basis für diesen Artikel diente, konzentrierte sich auf den stationären Handel, da das Printmedium des Handzettels einzig und allein durch diesen Handelsweg genutzt wird. Die Einzelhandelskette Rewe beispielsweise, welche durch Zeitungswerbung, Flyer, Beileger und weitere Printmedien wirbt, wurde besonders unter die Lupe genommen.

Ebenfalls wurden die führenden 30 Lebensmittelhändler befragt, um Trends zu erkennen und vorhandenes Geschäftspotenzial auszuschöpfen und damit Zukunftsvisionen des Handzettelmarketings zu erkennen und Empfehlungen auszuarbeiten.

Es stellte sich also erstens die Frage, ob der Handzettel als Printmedium, welches als Werbemittel eingesetzt wird, immer noch modern und wirksam oder bereits veraltet und nicht länger funktionsfähig ist. Weiter stellt sich die Frage, ob heutige digitale Werbung, wie beispielsweise E-Commerce-spezifische Methoden den Handzettel als solches gänzlich überflüssig machen.

Als erstes Ergebnis in direkter Antwort auf diese und andere ähnliche Fragen erkannte man durch die Umfrage, dass sich auch heute noch knapp 55 % der Internetnutzer Deutschlands nicht vorstellen können, Waren künftig ausschließlich per Internet zu kaufen.

Die Studie zeigte jedoch, dass eine Multi-Channel-Strategie durch diesen Übergang vom analogen Einkauf hin zum digitalen absolut rentabel und weithin sogar notwendig wird, um im Wettbewerb effektiv teilzunehmen.

Eine Kombination aus beiden Methoden erreicht nicht nur mehr Konsumenten, sondern kann durch die Informationen, welche digital generiert werden, ermöglichen, sodass zukünftige Printwerbung effektiver und individueller gestaltet und auf Kunden angepasst werden kann.

Dies bedeutet also kurz gefasst nicht, dass der digitale Handel den herkömmlichen ersetzen wird, sondern diesen effektiv und in ungeahntem Maße unterstützen wird.

Welche Rolle der Handzettel in Zukunft spielt

Die Ergebnisse der Studie sowie die dadurch erkennbaren Zusammenhänge ermöglichen ein ganz neues Bild, welches den Handzettel als Marketingmedium durchaus weiterhin zum Dasein berechtigt. Dies bedeutet, dass er auch in Zukunft eingesetzt wird und eingesetzt werden soll.

Die Marketingstrategien der führenden 30 Lebensmitteleinzelhändler Deutschlands werden sich deshalb nicht maßgeblich ändern, sondern im Gegenteil, die bisherige Strategie, welche sich auf den gedruckten Handzettel verlässt, erweitern.

Dies bedeutet die Integration herkömmlicher gedruckter Handzettel mit digitalen Marketingmöglichkeiten. QR-Codes können beispielsweise in Handzettel gedruckt werden, um eine direkte Verbindung zwischen dem Mobilgerät des Konsumenten und der digitalen Kampagne des Unternehmens aus der analogen Kampagne abzuleiten.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.